Stoppen Sie Spam mit Semalt


Inhaltsverzeichnis

  1. Einführung
  2. Was ist Website-Spam?
  3. Was ist Kommentar-Spam?
  4. Probleme im Zusammenhang mit Kommentar-Spam
  5. So stoppen Sie das Kommentieren von Spam auf Ihrer Website
  6. Fazit

1. Einleitung

Das Internet ist zu einem Spam-Land geworden, und das ist nicht untrennbar mit dem Anstieg der Internetnutzer verbunden. Als Website-Administrator werden Sie unter anderem feststellen, dass Spam häufig vorkommt. Sobald Ihre Website ein gewisses Maß an Traffic und Publikumsinteraktion aufweist, werden Sie Spam bemerken. Dies ist besonders häufig im Kommentarbereich der Fall, aber Sie stoßen auch auf Kontaktformular-Spam, Anmelde-Spam, Empfehlungs-Spam usw.

Spam kann nicht nur Auswirkungen auf die Analyse Ihrer Website (Google Analytics) haben, sondern auch einen schlechten Eindruck bei Ihren Besuchern in Bezug auf Ihre Website hinterlassen. Es gibt kaum eine Möglichkeit, Spam vollständig zu stoppen, aber Sie können einen mutigen Schritt unternehmen, um die Spam-Aktivitäten auf Ihrer Website einzuschränken. Aber zuerst müssen Sie Ihre Website genau überwachen, um zu verstehen, was vor sich geht und welche Art von Spam Ihre Website am meisten betrifft.

Auf diese Weise können Sie die richtigen Maßnahmen kennen, um die Spam-Aktivitäten zu stoppen. Wenn Sie dies als langwierig empfinden oder nicht in der Lage sind, die Dinge perfekt zu klären, sollten Sie uns hier unter kontaktieren Semalt. Lassen Sie uns die Last von Ihren Händen nehmen und Ihnen helfen, die Angelegenheiten Ihrer Website von Anfang an zu regeln. Wir würden das Spam-Problem schnell lösen und sicherstellen, dass Ihre Website frei von Spam ist.


2. Was ist Website-Spam?

Website-Spam ist jede Form von Änderung, die Sie nicht vorgenommen haben und die sich auf Ihre Website auswirkt. Es können böswillige Affiliate-Links sein, die an Ihren Kommentarbereich angehängt werden. Dies können Geisteranmeldungen oder das Ausfüllen von Geisterkontaktformularen sein. Es könnte sogar die Auseinandersetzung mit dem Programmcode Ihrer Website sein. Unabhängig von der Form kann Spam sehr ärgerlich und ebenso mühsam sein.

Spam tritt normalerweise durch Bots auf, die von Menschen entwickelt wurden. In den meisten Fällen zielen sie darauf ab, Besuche (großer Datenverkehr) auf ihrer Domain über Ihre Website und die vieler anderer zu simulieren. Der Spam könnte ahnungslose Besucher dazu verleiten, betrügerische Aktivitäten mit ihren Daten durchzuführen. Der Spam kann sich auch positiv auf den Datenverkehr und das Ranking auswirken. Dies geschieht durch die hohe Anzahl von Spam-Links, die sie auf anderen Websites platzieren.

Das Ergebnis ihrer Spam-Aktivitäten macht sie natürlich glücklich, weil sie viel Verkehr haben würden. Außerdem würden sie durch die auf ihrer Domain angezeigten Anzeigen Einnahmen erzielen. Dies ist jedoch keine symbiotische Beziehung. Während es für Spammer von Vorteil ist, kann es sich nachteilig auf Ihre Website auswirken. Aus diesem Grund sollten Sie Spam-Aktivitäten auf Ihrer Website notieren und nach Möglichkeiten suchen, diese zu beseitigen. Da Kommentar-Spam die häufigste Art von Website-Spam ist, wird in diesem Handbuch mehr Wert darauf gelegt.

3. Was ist Kommentar-Spam?

Dies ist der häufigste Spam für Websites und wird leicht an den generischen botartigen Nachrichten erkannt, die im Website-Bereich auftauchen. Wenn Sie andere Kommentare auf Ihrer Seite haben, werden Sie feststellen, dass Spam-Kommentare ein anderes Format haben als alle anderen Kommentare dort. Dies liegt daran, dass sie normalerweise von Spambots gepostet werden. Sie korrelieren nicht mit dem diskutierten Thema.

Außerdem enthalten sie häufig Links, die bösartig aussehen. Sie beginnen möglicherweise nur mit ein oder zwei Spam-Kommentaren. Wenn Sie sie jedoch nicht schnell bearbeiten, werden sie möglicherweise dupliziert, bis sie normale menschliche Kommentare unterdrücken. Aus diesem Grund sollten Sie Ihre Website optimieren, um sie vor Spam-Kommentaren und den damit verbundenen Problemen zu schützen.

4. Probleme im Zusammenhang mit Kommentar-Spam

Unabhängig von der Form des Website-Spam ist dies ein ernstes Problem, aber bei Kommentar-Spam sind die Konsequenzen normalerweise deutlich sichtbar. Hier sind einige der Folgen von Kommentar-Spam.
  1. Wenn Ihr Kommentarbereich mit Spam-Nachrichten gefüllt wird, sehen echte menschliche Besucher (Leser) keine Notwendigkeit, Kommentare abzugeben. Warum? Alles, was sie sehen können, wären nicht verwandte Spam-Kommentare. Außerdem können Ihre Leser in Ihrem Kommentarbereich keine echte Konversation mit Ihnen oder untereinander führen, da Spam-Bots weiterhin Spam-Kommentare einwerfen.
  2. Spam-Kommentare würden Ihren Kommentarbereich und natürlich Ihre Website selbst unprofessionell oder spammig erscheinen lassen.
  3. Wenn Sie Spam-Kommentare auf Ihrer Website hinterlassen, ohne etwas dagegen zu unternehmen, geben Sie den Spammern die Möglichkeit, die Geräte Ihrer Besucher mit Malware zu infizieren. Dies bedeutet, dass Sie auch sagen, dass sie die persönlichen Daten Ihres Publikums für betrügerische Aktivitäten stehlen können.
  4. Kommentar-Spam kann Ihre Website verlangsamen und die Ladegeschwindigkeit verringern. Und wenn das passiert, würde sich Ihre Absprungrate wahrscheinlich erhöhen. Dies bedeutet wiederum, dass Google Ihre Website möglicherweise herabsetzt.
  5. Kommentar-Spam kann zu ungenauen Google-Analysedaten führen. Und wenn Sie den Status Ihrer Website nicht genau bestimmen können, kann es sein, dass Sie beim Content-Marketing und beim Umsatzvorsprung hinterherhinken.
Dies ist nur einer der vielen Gründe, warum Spam, insbesondere Kommentar-Spam, sich nachteilig auf Ihre Website auswirkt. Deshalb sollten Sie alles tun, um zu verhindern, dass Spam-Kommentare auf Ihrer Seite erscheinen. Wenn Sie eine neue Website besitzen möchten, sollten Sie sicherstellen, dass diese mit den besten verfügbaren Tools und auch sicher gestaltet ist. In SemaltWir helfen Menschen und Unternehmen beim Aufbau von Websites, die geschützt und geschützt sind.

5. So stoppen Sie das Kommentieren von Spam auf Ihrer Website

Da Kommentar-Spam für Ihre Website schädlich ist, sollten Sie beabsichtigen, ihn zu entfernen, um die vollständige Kontrolle über Ihre Website zu erlangen. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie verhindern können, dass Spam-Kommentare auf Ihrer Website angezeigt werden.
  • Reduzieren Sie die Anzahl der Links, die Ihre Website pro Kommentar zulässt
Die meisten Spam-Kommentare enthalten mehrere schädliche Links mit Clickbait-Überschriften, damit Benutzer darauf klicken. Wenn Sie die Einstellung Ihrer Website so ändern, dass nur ein oder zwei Links akzeptiert werden, wird das Spammen von Kommentaren reduziert. Dies bedeutet auch, dass Ihr legitimes Publikum möglicherweise nicht viele Links hinzufügen kann, aber das ist immer noch in Ordnung.

Warum? Selbst Menschen sollten nicht viele Links zu ihrem Kommentarbereich hinzufügen. Sie verwenden sie möglicherweise, um Traffic für ihr Blog zu generieren. Wenn Spambots versuchen, Spam-Kommentare mit mehreren Links zu Ihrem Kommentarbereich zu senden, wird der Kommentar zur Moderation markiert.
  • Erstellen Sie eine Liste mit Wörtern auf der schwarzen Liste
Die meisten Spam-Kommentare enthalten Schlüsselwörter oder Wortfolgen, die leicht als Spam erkennbar sind. Sie können sie zur Kenntnis nehmen und eine Blacklist für sie erstellen. Auf diese Weise werden Kommentare mit solchen Wörtern oder Wortfolgen in Ihrem Kommentarbereich nicht angezeigt. Sie sollten nur Wortketten und sorgfältig ausgewählte Wörter auflisten, da Ihre auf der schwarzen Liste stehenden Wörter Probleme für Ihr legitimes Publikum verursachen würden, wenn es Kommentare abgeben möchte.
  • Beschränken Sie das Kommentieren nur auf registrierte Benutzer
Das Zulassen, dass nur registrierte Benutzer Kommentare abgeben, ist eine effiziente Methode, um Kommentar-Spam zu stoppen. Warum? Spambots können sich auf Ihrer Website nicht als Benutzer registrieren. Da sie keine registrierten Benutzer sind, können sie Ihre Website nicht kommentieren. Diese Methode ist auch eine Möglichkeit, Ihr aktives Publikum zu messen.

Dies liegt daran, dass sich nur Personen, die sich für Kommentare interessieren, oder Personen, die Ihre Website häufig besuchen, die Zeit nehmen, sich zu registrieren. Für Sie verwendet diese Methode einen Stein, um zwei Vögel zu töten. Sie sollten jedoch wissen, dass sich nicht alle Besucher Ihrer Website die Zeit nehmen würden, sich zu registrieren. Da sie ohne Registrierung keine Kommentare abgeben können, müssen sie keine Kommentare abgeben. Dies sollte Sie jedoch nicht stören, da Sie Ihr Ziel erreicht haben, Kommentar-Spam zu stoppen.

  • Richten Sie ein Kommentar-Moderationssystem ein
Das Einrichten eines Kommentarmoderationssystems bedeutet, dass Sie einige oder alle Kommentare überprüfen und genehmigen müssen, bevor sie auf Ihrer Website angezeigt werden. Die von Personen oder sogar Bots geposteten Kommentare stehen noch aus, bis Sie sie überprüfen. Diese Strategie ist effektiv, da Sie Spam-Kommentare leicht bemerken und löschen können, bevor sie offiziell auf Ihrer Website erscheinen.

Das Bedienen eines Kommentarmoderationssystems kann langwierig sein, insbesondere wenn viele Kommentare darauf warten, überprüft zu werden. Sie entscheiden sich also nur für diese Strategie, wenn Sie Zeit und Energie haben, um mit den Strapazen umzugehen. Außerdem würde die Interaktion zwischen Ihren Besuchern nicht reibungslos verlaufen, da die Kommentare erst angezeigt werden, wenn Sie sie genehmigen.
  • Fügen Sie Ihrer Site ein Anti-Spam-Plug-In hinzu
Anstatt die Probleme mit Spam-Kommentaren selbst zu lösen, können Sie ein Anti-Spam-Plug-In auf Ihrer Website installieren. Das Plug-In würde Spam-Kommentare stoppen, indem es die Spam-Kommentare entfernt und die legitimen hinterlässt. Sie sollten ein leistungsstarkes Plug-In wählen, das in der Lage ist, die Kommentare gut zu filtern, ohne Spam-Kommentare zu hinterlassen und einige legitime zu verwerfen.

Es sollte an Ihre Vorlieben anpassbar sein. Die Verwendung eines Anti-Spam-Plug-Ins ist auch eine effektive Methode, um das Problem mit Spam-Kommentaren zu lösen. Sie können sich auch auf andere Dinge konzentrieren, um Ihre Website zu verbessern, anstatt sich auf Ihren Kommentarbereich zu konzentrieren.

6. Fazit

Spam kann Ihre Website schnell übernehmen und sie unprofessionell/spammig erscheinen lassen. Dies könnte Ihre Besucher abschrecken. Außerdem kann dies dazu führen, dass Ihre Website langsam geladen wird und sich gleichzeitig auf Ihre Website-Analysedaten auswirkt. Aus diesem Grund sollten Sie das Spam-Problem Ihrer Website nicht verweilen lassen. Bemühen Sie sich, es schnell zu stoppen, um die Gesamtleistung Ihrer Website zu verbessern. Zögern Sie nicht, Kontakt aufzunehmen Semalt um eine schnelle und dauerhafte Lösung für das Spam-Problem Ihrer Website zu finden.

mass gmail